„Deutschland sucht den Superstar“ – die Kluft zwischen Selbst- und Fremdwahrnehmung

Viele Castingshows leben dadurch, dass sich minder talentierte Personen vor laufender Kamera dem Spott des Publikums aussetzen. Während bei den Zuschauer*innen der Fremdschämfaktor steigt, sollte eher der Mut dieser Kandidat*innen bewundert werden. Woran liegt es, dass die Kluft zwischen Selbst- und Fremdwahrnehmung so weit auseinandergeht? Und inwiefern ist das bei Dir selbst vielleicht genauso? Wo liegt Dein „blinder Fleck“ und was macht das mit Dir? Je besser Du Dich selbst wahrnimmst, umso motivierter und kooperativer bist Du. Glaubst Du nicht? Dann finde es in diesem Workshop doch einfach selbst heraus.

Winfried Steffens ist Wirtschaftsberater, Mediator sowie systemischer Berater und begibt sich mit Euch auf die Suche nach dem „blinden Fleck“.

Tausche WLan gegen Wald

Wann warst Du das letzte Mal im Wald und hast einfach mal abgeschaltet, die Ruhe jenseits des Smartphones genossen? „Waldbaden“ heißt der neueste Achtsamkeits-Hype, doch hält es auch das, was es verspricht? Probier es doch einfach aus: Wir gehen mit einer kleinen Gruppe auf Erkundungstour in den Eulenhorst und finden heraus, ob der Wald tatsächlich ein Achtsamkeitswunder ist. Lass Dich darauf ein und entdecke den Wald neu, mach Deinen Kopf leer und genieße mit allen Sinnen.

Falls Du dem Stress langfristig den Kampf ansagen möchtest, gibt es außerdem Tipps im Workshop „Lieber Stress, es ist aus.“

Anna Lauermann von NeuStArt hält den Kurs. Mehr über sie könnt Ihr hier nachlesen: Einen „Neustart“ bitte – geschüttelt, nicht gerührt

„Komm, wir machen Teamwork. Ich Team, Du Work!“

Du hast genug vom theoretischen Input über Projektmanagement oder vor kurzem das Organisationstalent in Dir entdeckt? Du fragst Dich aber noch, was Du damit machen kannst oder brauchst den letzten Kick für die Umsetzung Deiner Träume? Dann bist Du bei diesem Workshop genau richtig! Lerne die Praxis des agilen Projektmanagements und das Besondere am Arbeiten mit interdisziplinären Teams kennen. Lass festgefahrene Ideen zum Lösen von Problemen hinter Dir und sei überrascht, wie man mithilfe von Design Thinking den Horizont erweitern kann, um Problemstellungen und Aufgaben von einer ganz anderen Seite anzugehen. Mit diesem Workshop wirst Du der Teamplayer für jede Situation, denn egal, ob Studium oder Beruf, Teamwork ist überall gefragt.

Und wenn Du danach noch nicht genug hast, gibt Dir der Workshop: „Ich könnte Dir ja Recht geben, aber dann lägen wir beide falsch“ einen tieferen Einblick in die Teamkommunikation.

Corinna Gerhards kommt direkt aus der Praxis: Sie arbeitet als Projektmanagerin in einem Wirtschaftsverlag und lässt Euch an Ihren Erfahrungen teilhaben.

Unsere Nationalität? Mensch!

Rassismus begegnet uns alltäglich, manchmal bewusst, manchmal unbewusst. Und er wirkt ebenso unterschiedlich: individuell und gesellschaftlich. Daraus können bei Betroffenen Traumata und Folgestörungen entstehen, nicht zuletzt wird ein tolerantes Zusammenleben gefährdet. Darum wollen wir uns gemeinsam diesem Phänomen annähern und anhand praktischer Beispiele überlegen, wie wir dem entgegenwirken können. Denn dieses Thema geht uns alle etwas an!

Rolf Knieper beschäftigt sich tagtäglich beruflich mit der Thematik Rassismus und bringt daher viele Beispiele aus der Praxis mit.

„Ich mach‘ dich platt Frau Schmitt!“ – Souverän im Umgang mit grenzverletzendem Verhalten

Insbesondere im schulischen Kontext, aber auch in anderen beruflichen Zweigen werden wir immer häufiger mit grenzverletzendem Verhalten konfrontiert, der Ton ist rauer geworden. Oft ruft dies in uns Gefühle von Ohnmacht und Hilflosigkeit hervor. Anhand konkreter Beispiele aus Deiner Praxis setzen wir uns mit persönlichen Grenzen auseinander und sprechen darüber, wie man professionell ein gutes Maß an Nähe und Distanz finden kann. Du lernst Tools aus dem Konfliktmanagement/der gewaltfreien Kommunikation kennen, um zukünftig souverän(er) im Klassenraum und Beruf zu agieren. Und falls die Situation dennoch eskaliert, gibt es im Workshop „Und dann kam der Stuhl geflogen …!“ auch in dieser Situation Hilfe.

Thorsten Kornatzki ist seit vielen Jahren Trainer in zahlreichen Studios und ein sehr erfolgreicher Kickboxer. Die Themen Deeskalation und grenzverletzendes Verhalten vermittelt er mit vielen praktischen Tipps.

„Doktor Who?“ – Karriere mit Doktortitel

Wissenschaftliches Arbeiten ist Dein Steckenpferd, Du hast aber noch keine Idee, wie Du das bei Deiner Karriereplanung berücksichtigen kannst? Dabei eröffnet sich Dir ein ganzer Fächer an Möglichkeiten mit einer abgeschlossenen Promotion – und das nicht nur an Hochschulen. Denn auch in der freien Wirtschaft, bei Stiftungen und Verbänden oder auch im Lehrberuf hat ein Doktortitel Vorteile. Welche das sind und wie Du darauf hinarbeitest, erfährst Du in diesem Kurzworkshop aus erster Hand.

Kathrin Ruhl, Geschäftsführerin des KSB und IPZ, wird in diesem Jahr auch live Tipps rund um das Thema Promotion geben.

0